Pflegeheim von außen

Tagespflege bis 1995 € monatlich zusätzlich zum Pflegegeld

Die Tagespflege ist eine Teilleistung der Pflegeversicherung. Sie kann hilfreich sein, wenn die ambulante Pflege zu Hause nicht mehr ausreicht, aber die vollstationäre Pflege im Pflegeheim nicht notwendig ist. Auch zur stundenweisen Entlastung pflegender Angehöriger kann die Tagespflege eine Option sein. Die Tagespflege setzt ab Pflegegrad 2 ein und ermöglicht es weiterhin zu Hause zu wohnen und einen Teil des Tages in einem Pflegeheim zu verbringen. Bislang wurde die Tagespflege mit dem Pflegegeld verrechnet. Seit 2015 wird die Tagespflege zusätzlich bewilligt. 


Anzeige

Damit wird die Tagespflege für zahlreiche Betroffene interessant, denn die Kosten werden bis zu den für die Pflegestufen festgelegten Beträgen nicht mehr vom Pflegegeld abgezogen.

Nachfolgende Tabelle zeigt die aktuellen Sachleistungen der Tagespflege:

Pflegesachleistung Tagespflege, teilstationär
Pflegegrad12345
monatlich689€1298 €1612 €1995 €

Pflegeheime, die eine Tagespflege anbieten, werben mit gemütlichen Gemeinschaftsräumen, Tagesgestaltung und Angeboten. Üblicherweise holt und bringt ein hauseigener Fahrdienst die Tagesgäste.

In diesem Beitrag werden die wichtigsten Änderungen in der Pflegeversicherung ab 2017 beschrieben:

ARH_Notrufsystem_Banner-336x280-Fragebogen
Anzeige

Pflegegrade lösen Pflegestufen ab

Foto: Winfried Braun  / pixelio.de

 

Ähnliche Beiträge: