Schlagwort-Archive: Teilhabe am Arbeitsleben

Der Nutzen des Schwerbehindertenausweises

Gesponserter Beitrag. Ende 2016 lebten in Deutschland etwa 7 Millionen Menschen, die nach dem Gesetz als schwerbehindert gelten. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts waren dies 2,3 Prozent mehr als Ende 2015. Damit ist jeder zwölfte Einwohner in Deutschland schwerbehindert. Als solches gilt, wer nachweislich einen »Grad der Behinderung« (GdB) von 50 oder mehr hat. Dieser Wert ist »ein Maß für die körperlichen, geistigen, seelischen und sozialen Auswirkungen einer Funktionsbeeinträchtigung aufgrund eines Gesundheitsschadens«, informiert der Sozialverband VdK.Weiter lesen … Der Nutzen des Schwerbehindertenausweises

Die 5 häufigsten Fragen zum Antrag auf Schwerbehinderung

Wer einen Schwerbehindertenausweis beantragt, der stellt genaugenommen einen Antrag auf Feststellung einer Behinderung. Gegebenfalls werden dann noch Merkzeichen mit beantragt. Als Maßeinheit einer amtlich festgestellten Behinderung wird der Grad der Behinderung (GdB) festgestellt. Ab einem GdB von 50 zählt eine Behinderung als Schwerbehinderung und es wird der Schwerbehindertenausweis ausgestellt. Bei einem GdB unter 50 erhält man nur einen Bescheid.

Weiter lesen … Die 5 häufigsten Fragen zum Antrag auf Schwerbehinderung

Titelfoto: Arbeitsplatz

Bundesteilhabegesetz 2018: Leistungen zur Beschäftigung

Ab 2018 erweitert das Bundesteilhabegesetz die Teilhabe am Arbeitsleben für Menschen mit Erwerbsminderung . Dazu werden die Leistungen zur Beschäftigung (§140 SGB XII) eingeführt. Diese erstrecken sich auf vier Punkte. Insbesondere das Budget für Arbeit könnte eine gute Möglichkeit sein, um trotz schwerer Behinderung in den allgemeinen Arbeitsmarkt reinzukommen.Weiter lesen … Bundesteilhabegesetz 2018: Leistungen zur Beschäftigung

Foto eines Gesetzesbuches.

Bundesteilhabegesetz: die wichtigsten Veränderungen ab 2017

Über zwei Änderungen durch das Bundesteilhabegesetz haben wir schon berichtet. Dieser Beitrag soll einen Überblick über die meiner Einschätzung nach größten Veränderungen geben. Im Wesentlichen geht es beim Bundesteilhabegesetz um die Veränderung der Eingliederungshilfe . Bis 2016 hatten nur Menschen Zugang zu den meisten dieser Leistungen, die finanziell knapp über dem Sozialhilfenniveau waren oder Grundsicherung bezogen. Das wird sich bis 2020 stark ändern.

Weiter lesen … Bundesteilhabegesetz: die wichtigsten Veränderungen ab 2017

Auto mit geöffneter Tür, mit Handgas

Behindertengerechtes Auto – fünf Zuschüsse in der Übersicht

Informationen über Zuschüsse für den Kauf oder die Umrüstung eines behindertengerechte Autos sind ein Schwerpunkt dieser Seite. In vielen Beiträgen berichten wir über die Kfz-Hilfe, Stiftungen, Rabatte beim Kauf eines Neuwagens usw. Dieser Artikel bietet eine Übersicht über die verschiedenen Möglichkeiten:


ANZEIGE
  • Rabatte für Neuwagen
  • Kfz-Hilfe und Rechner
  • Stiftungen
  • Eingliederungshilfe
  • Steuerersparnis

Weiter lesen … Behindertengerechtes Auto – fünf Zuschüsse in der Übersicht

Treppenlift: sechs Fördertöpfe im Überblick

Das Bild zeigt einen Plattformlift.Wer einen Treppenlift, Plattformlift, Hublift oder gar einen Aufzug benötigt, wird mit sehr hohen Kosten konfrontiert. Umso wichtiger wird das Wissen um mögliche Zuschüsse und Förderungen. Kosten einsparen lassen sich bei der Anschaffung eines gebrauchten Treppenlifts, bis zu 50 % Ersparnis versprechen manche Firmen. Welche Zuschüsse es gibt, darüber informiert dieser Beitrag.

Weiter lesen … Treppenlift: sechs Fördertöpfe im Überblick

Hublift Seitenansicht vom Boden bis Höhe Balkon

Sechs Beispiele für barrierefreie Eingänge

Rollstuhlgerechte Eingangsbereiche sind bei uns leider noch lange nicht selbstverständlich. Das weiß meist nur, wer selbst auf den Rollator oder Rollstuhl angewiesen ist. Da es überall an behindertengerechtem Wohnraum mangelt müssen bestehende Wohnungen oft nachträglich behindertengerecht angepasst werden. In diesem Beitrag stellen wir sechs pfiffige Möglichkeiten für den Umbau im Eingangsbereich vor.

Weiter lesen … Sechs Beispiele für barrierefreie Eingänge

Türklinke für Rollstuhlfahrer

Behindertengerechtes Bauen – sieben Zuschüsse und Förderungen

Für den behindertengerechten Umbau der Wohnung, z.B. die Sanierung hin zum behindertengerechten Bad oder den Einbau eines Treppenlifts kommen manchmal mehrere Zuschüsse in Frage. Hier gibt es eine Übersicht verschiedener Förderungen.

Weiter lesen … Behindertengerechtes Bauen – sieben Zuschüsse und Förderungen

Treppenstufe im Garten

Teilhabe am Arbeitsleben – Wohnungshilfe für barrierefreies Bauen

Mit der Wohnungshilfe als eine der Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben lassen sich große Bauvorhaben wie z.B. der Einbau eines Aufzugs bis zu 40000 € finanzieren. Diese Förderung kommt für alle Barrieren der Wohnung in Betracht, die den Betroffenen auf dem Weg von der Wohnung bis zum Auto im Wege stehen. Weiter lesen … Teilhabe am Arbeitsleben – Wohnungshilfe für barrierefreies Bauen

RollstuhlIfahrer Illustration auf Türe

Teilhabe am Arbeitsleben – Technische Hilfen und Hilfsmittel am Arbeitsplatz

Die technischen Hilfen sind ein Teil der Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben. Wenn es wegen Art und Schwere der Behinderung notwendig ist, können auch am Arbeitsplatz Veränderungen durch die Rehabilitationsträger oder das Integrationsamt finanziert werden. Weiter lesen … Teilhabe am Arbeitsleben – Technische Hilfen und Hilfsmittel am Arbeitsplatz