Alle Beiträge von Jochen Radau

Über Jochen Radau

Seit 2004 arbeite ich als Sozialpädagoge in einer Beratungsstelle für MS-Betroffene und Angehörige in Würzburg. Auf handicap-bazar findet sich Wissen aus praktischer Erfahrung und aus Fortbildungen zu den Themen Schwerbehinderung, Pflegeversicherung, barrierefreies Umbauen, Hilfsmittel und finanziellen Fragen.Die Beiträge auf handicap-bazar haben einen Schwerpunkt bei Finanzierungsfragen zum barrierefreien Umbau. Auch die Bereiche Mobilität und Hilfsmittel stehen hier im Mittelpunkt. Einen weiteren Schwerpunkt auf handicap-bazar bildet der kostenlose Marktplatz für Hilfsmittel und angepasste Autos.

Barrierefreier Zugang in den Bodensee.

28 barrierefreie Badeseen. Neu: Luegsteinsee, Landkreis Rosenheim

Hier stellen wir barrierefreie Badeseen vor (Stand 18.07.20). Vor einiger Zeit wurde hier über den behindertengerechten Zugang zum Erlabrunner Badesee berichtet. Jetzt schreibe ich über die Ergebnisse meiner Recherche nach weiteren Badeseen mit Zugang in das Wasser für mobilitätseingeschränkte Menschen. Letztes Jahr wurde der Beitrag um den Silbersee in Kärnten erweitert, in diesem Jahr kommt der Luegsteinsee im Landkreis Rosenheim hinzu. Macht mit und sendet eure Tipps zur Veröffentlichung ein.Weiter lesen … 28 barrierefreie Badeseen. Neu: Luegsteinsee, Landkreis Rosenheim

Einmalhandschuhe

Sachleistung für Pflegehilfsmittel steigt vorübergehend auf 60€

Zu Beginn der Corona-Pandemie explodierten die Preise für für Pflegehilfsmittel wie Mundschutz und Desinfektionsmittel. Zeitweise waren diese Pflegehilfsmittel gar nicht im regionalen Handel erhältlich. Am 04. Mai 2020 hat das Bundesgesundheitsministerium mittels einer Verordnung die monatliche Sachleistung von Verbrauchs-Pflegehilfsmitteln rückwirkend zum 1. April 2020 von 40€ auf 60€ erhöht. Die Regelung gilt bis 30.09.2020 unter Vorbehalt des Weiterbestehens der Pandemie in Deutschland (Quellen: PTA in Love, DAK).

Den maximalen Betrag von nun 60€ bewilligt die Pflegekasse bei häuslicher Pflege als Sachleistung monatlich für zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel. Dazu ist eine formlose schriftliche Mitteilung an die Pflegekasse notwendig, in der die benötigten Hilfsmittel genannt werden. Eine ärztliche Verordnung ist nicht nötig, es empfiehlt sich aber den Bedarf selbst kurz zu begründen. Die Hilfsmittel müssen von einem Sanitätshaus oder einer Apotheke bezogen werden, die dann mit der Pflegekasse abrechnet.Weiter lesen … Sachleistung für Pflegehilfsmittel steigt vorübergehend auf 60€

Schleswig-Holstein: bis zu 5000€ Modernisierungszuschuss

Der Zuschuss des Landes Schleswig-Holstein wurde 2019 auch auf Vermieter ausgeweitet. Das Programm richtet sich nun an Eigentümer von selbstgenutztem Wohnraum und  kleine Vermieter. Das Land fördert Maßnahmen zur Barrierereduzierung mit bis zu 2000€ für Eigentümer und bis zu 5000€ für Vermieter. Im Rahmen eines Modernisierungszuschusses werden energieeffiziente und/oder barrierereduzierende Umbauten gefördert, die mindestens 5000€ (Eigentümer) bzw. 12000€ (Vermieter) kosten. Der Zuschuss kann mit allen Darlehen und Zuschüssen der KfW und mit allen IB.SH-Darlehen und Zuschüssen kombiniert werden.Weiter lesen … Schleswig-Holstein: bis zu 5000€ Modernisierungszuschuss

Steuerformular

Steuermerkblatt 2019/2020

Der Pauschalbetrag für behinderte Menschen ist die bekannteste Steuererleichterung. Mit diesem Pauschalbetrag sollen alle krankheitsbedingte Kosten im Rahmen der Einkommen- und Lohnsteuer berücksichtigt werden. Bei der Einkommenssteuer können unter Umständen noch weitere finanzielle Belastungen geltend gemacht werden. Der Bundesverbandes für körper- und mehrfachbehinderte Menschen (bvkm) gibt jedes Jahr ein aktuelles Steuermerkblatt heraus, welches alle Steuervorteile zum Thema Behinderung auf vier Seiten zusammenfasst. Es richtet sich an Familien mit behinderten Kindern und an Arbeitnehmer mit Behinderung.

Hier steht es zum Download bereit: Steuermerkblatt des bvkm

Auch das Bayerische Finanzministerium gibt eine übersichtliche Broschüre „Steuertipps für Menschen mit Behinderung“ heraus.

Zum Thema Steuern haben wir weitere Beiträge zur Kfz-Steuer Rabatte und Kfz-Steuer und zum Steuernachlass beim behindertengerechten Umbau als außergewöhnliche Belastung verfasst.

Sonnenuntergang

Cool bleiben mit Klimaanlage

Besonders bei demyelisierenden Erkrankungen wie Multiple Sklerose, aber auch bei Borreliose oder diabetischer Neuropathie kann Hitze die neurologischen Symptome verstärken. Viele MS-Erkrankte leiden dann auch zusätzlich unter rascher Erschöpfbarkeit.

Die Beschwerden lassen nach, wenn der Körper gekühlt wird. So konnte schon im Jahr 2003 eine kleine Studie, welche von der NASA finanziert wurde, eine geringere Fatigue bei MS-Erkrankten nachweisen, die täglich eine Stunde in einem Kühlanzug verbracht haben. Die Studie hat es sogar in die Evidenz Tabellen der MS-Leitlinien geschafft (Leitlinienkoordinator ist Prof. Ralf Gold).

Eine Erleichterung können Kühlwesten bringen, dazu haben wir hier bereits einen Beitrag geschrieben. In dem nachfolgenden Artikel haben wir uns mit Klimaanlagen beschäftigt, die einfach zu Hause aufgestellt werden können.

Weiter lesen … Cool bleiben mit Klimaanlage

Titelbild Rechtsberatung

Rechtsberatung per Online-Formular einholen und Rechtsmittel einlegen

Mich erreichen immer wieder Emails mit der Bitte um Hilfe. Oft geht es dabei um Beratung oder Rechtsauskünfte zum Sozialrecht. Ich selbst darf keine Rechtsberatung machen und verweise hierzu immer auf Beratungsstellen, Anwälte oder professionelle Rentenberater.

Bevor du zum Beispiel bei der Krankenkasse oder der Pflegekasse etwas beantragst empfehle ich dir dich immer gründlich zu informieren. Wer sich schon vor der Antragstellung gut informiert, hat größere Chancen seinen Antrag so zu stellen, dass ihm stattgegeben wird. Das ist der Idealfall. Bei einer Ablehnung ist ein Widerspruch möglich und spätestens dann rate ich dazu Hilfe heranzuziehen. Hier können Beratungsstellen hilfreich sein oder eine Rechtsberatung durch einen Anwalt.

Zu einigen Themen findest du hier auf handicap-bazar oder unserer Seite pflegegeld-info.de viele wichtige Informationen. Für speziellere Auskünfte gibt es in den größeren Städten gute Beratungsstellen, z.B. Pflegestützpunkte, Beratungsstellen für bestimmte chronische Erkrankungen oder Beratungsstellen für Menschen mit Behinderungen. Facebook-Gruppen können meiner Einschätzung nach nur ein Ansatz für eine Recherche sein, weil hier jeder reinschreibt kann man sich leider nicht auf gesichertes Wissen stützen.

Weiter lesen … Rechtsberatung per Online-Formular einholen und Rechtsmittel einlegen

Nachbarschaftshilfe in Zeiten von Corona

Menschen mit einem schwereren Handicap gehören zur Corona-Risikogruppe, z.B. wenn aufgrund von Rollstuhlnutzung oder Bettlägerigkeit die Lunge nicht mehr optimal belüftet wird. Dieser Umstand erhöht bei einer Infektion mit dem Coronavirus (SARS-CoV2) das Risiko für einen schwereren Verlauf dieser Lungenerkrankung. Auch bei der Einnahme bestimmter Medikamente wie z.B. Cortison oder bestimmten Antikörpertherapien ist eine erhöhte Vorsicht geboten, weil diese zeitweise zu einer erhöhten Infektanfälligkeit führen. Darauf wiesen Mitglieder des ärztlichen Beirats der DMSG in einem Beitrag zum Thema „Empfehlungen für Multiple Sklerose – Erkrankte zum Thema Corona-Virus“ hin.

Eine Schlussfolgerung daraus ist, dass viele Menschen mit Handicap aktuell besonders gut auf sich aufpassen müssen. Den meisten Menschen, denen ich begegne ist das sehr bewusst. Deswegen sind alltägliche Hilfsangebote wie z.B. Einkaufshilfen wichtiger denn je und wir wollen nachfolgend einen Überblick dazu geben.

Weiter lesen … Nachbarschaftshilfe in Zeiten von Corona

Fuehrerschein in Rosa

Führerschein-Zwangsumtausch und Fahreignung

Nach Angaben des ADAC müssen bis zum Jahr 2033 etwa 43 Millionen Führerscheine umgetauscht werden, um die EU-Richtlinie 2006/126/EG umzusetzen. Ziel dieser Zwangsumtauschaktion ist es, dass alle Bürger der EU einheitliche und fälschungssichere Führerscheine erhalten. Damit die Umtauschaktion planbar und für die Führerscheinstellen umsetzbar bleibt, wurde ein Stufenplan festgelegt. Dieser Stufenplan regelt Fristen, bis zu denen welcher Jahrgang den Führerschein umtauschen muss. Bereits im Jahr 2022 werden die alten Führerscheine der Ausstellungsjahre 1953 bis 1958 ungültig (siehe die Liste unten). Wer über diese Fristen hinaus mit seinem alten Pkw- oder Motorrad-Führerschein fährt riskiert ein Verwarnungsgeld.

Diese Zwangsumtauschaktion wird viele Menschen mit Handicap in eine heikle Lage bringen. Wer persönlich bei der Führerscheinstelle erscheint und beim Sachbearbeiter Zweifel an der Fahreignung erweckt, kann zu einer medizinischen Begutachtung der Fahreignung verdonnert werden. Dieser Verdacht kann z.B. aufgrund der Benutzung von Gehhilfen oder unsicherem Gang begründet sein. Solche Fälle habe ich schon mehrere Male selbst kennengelernt.

Weiter lesen … Führerschein-Zwangsumtausch und Fahreignung

Blaumeise am Meisenknödel

Mehr Lebensqualität durch Tierbeobachtung

Dass die Beobachtung von wilden in Deutschland lebenden Tieren den Alltag von pflegebedürftigen Menschen bereichern kann wurde mir vor einigen Jahren bei einem Besuch eines älteren Ehepaares bei ihnen zu Hause das erste Mal bewusst. Das Ehepaar lebte alleine in einem Haus auf dem Land und der Ehemann pflegte seine schwer betroffene und auf einen großen Elektrorollstuhl angewiesene Frau. Im Gespräch erzählte mir der Mann, dass die beiden gerne am Fenster sitzen und dabei den Vögeln zuschauen, die an das Futterhäuschen kommen würden. Beide lächelten bei der Geschichte und freuten sich sichtbar über die Erinnerungen daran. Das Futterhäuschen stand gerade nur wenige Meter entfernt vom Fenster und man hatte wirklich einen guten Blick darauf.

Weiter lesen … Mehr Lebensqualität durch Tierbeobachtung

Historischer Herd

Drei Wege zur Haushaltshilfe bei Krankheit oder Behinderung

Eine Haushaltshilfe kann eine große Entlastung sein, insbesondere wenn man krank ist oder aufgrund einer beginnenden Pflegebedürftigkeit seinen Haushalt nicht mehr so führen kann, wie man es gerne hätte. Insbesondere schwierige Arbeiten im Haushalt, wie Böden und Fenster putzen oder einkaufen fallen Menschen mit Handicap schwer oder sind nicht mehr möglich. Für die Finanzierung gibt es von Seiten der Pflegekasse und der Krankenkasse drei Möglichkeiten, die ich in diesem Beitrag beschreiben möchte.

Weiter lesen … Drei Wege zur Haushaltshilfe bei Krankheit oder Behinderung