Das Foto zeigt ein Spezialfahrzeug mit Rollstuhlrampe

Eingliederungshilfe – Leistungen zur Mobilität

Mit dem Bundesteilhabegesetz kamen im Jahr 2018 die Leistungen zur Mobilität. Seit 2020 stehen die Leistungen des Bundesteilhabegesetzes sowohl erwerbsfähigen als auch berenteten Menschen offen. Unter bestimmten Voraussetzungen werden per Eingliederungshilfe ein „Beförderungsdienst“ bis zu einer bestimmten Höchstgrenze oder „Leistungen für ein Kraftfahrzeug“ bewilligt. Darunter sind der Kauf, Umbau und die Instandhaltung eines behindertengerechten Fahrzeugs und der Erwerb eines Führerscheins zu verstehen.Weiter lesen … Eingliederungshilfe – Leistungen zur Mobilität

Kühlwesten verringern Fatigue-Problematik

Besonders für Menschen die an Multiple Sklerose erkrankt oder querschnittsgelähmt sind können hohe sommerliche Temperaturen eine große körperliche Belastung sein. Hitze kann bei MS-Betroffenen die Krankheitsymptome verstärken oder zu rascher Ermüdung führen. Ähnlich ist es bei anderen neurologischen Krankheitsbildern wie z.B. Parkinson.

Kühlwesten versprechen hier Abhilfe. Bereits 2003 konnte eine kleine Studie, welche von der NASA finanziert wurde, eine geringere Fatigue bei MS-Erkrankten nachweisen, die täglich eine Stunde in einem Kühlanzug verbracht haben. So stand es bis vor kurzem in den Evidenz Tabellen der MS-Leitlinien (Leitlinienkoordinator ist Prof. Ralf Gold). Aktuell steht in der DGN- Leitlinie zur MS-Behandlung, dass das Tragen von Kühlwesten bei Fatigue hilfreich sein kann (Quelle: Leitlinie DGN, S. 48).

Viele MS-Betroffene bestätigen das durch ihre eigene Erfahrung. Leider übernehmen die Krankenkassen keine Kosten, weil Kühlwesten nicht im Hilfsmittelkatalog der gesetzlichen Krankenkassen aufgeführt sind.

Auf dem Markt sind Kühlwesten bereits seit mehreren Jahren erhältlich. Grundsätzlich kann jeder, der unter der Hitze leidet, damit etwas fitter werden. Schließlich verwenden auch Sportler diese Produkte, um mehr Leistung zu bringen. Auch im militärischen Bereich werden Kühlwesten eingesetzt. Dieser Beitrag stellt drei unterschiedliche Systeme vor und verweist auf einen weiteren Beitrag zum Thema Klimaanlagen.Weiter lesen … Kühlwesten verringern Fatigue-Problematik

Kraftfahrzeughilfe Berechnung 2022

Die Kraftfahrzeughilfe (Kfz-Hilfe) lässt sich mit unserem stets aktualisierten Online-Rechner berechnen. Zusätzlich zum zu erwartenden Zuschuss für den  Kauf eines Autos liefert der Rechner den Anteil, mit dem sich die Rehaträger an den Führerscheinkosten beteiligen.

Weiter lesen … Kraftfahrzeughilfe Berechnung 2022

Pflegegeld und Pflegegeldrechner für Kombinationsleistung ab 2022

Ab 2022 tritt eine Pflegereform in Kraft, bei der ab 01. Januar die Pflegesachleistungen für die ambulante Pflege durch Pflegedienste steigt. Auch die Kurzzeitpflege wird erhöht. Damit ändern sich ab dem 01.01.2022 folgende Pflegeleistungen:

  • Pflegesachleistung für ambulante Pflegedienste: Erhöhung um 5 Prozent.
  • Kurzzeitpflege: die Leistung für die Kurzzeitpflege wird um 10 Prozent auf dann 1774 € erhöht.
  • Die Pflegekassen übernehmen bei vollstationärer Pflege einen Teil des pflegebedingten Eigenanteil der Kosten im Pflegeheim.

Quelle: AOK

In den Tabellen unten in diesem Beitrag können die Beträge für das Pflegegeld bei häuslicher Pflege und bei der Pflege durch eine Sozialstation (ambulante Pflege) abgelesen werden. Zusätzlich sind die Leistungen der Tagespflege und die Leistungen für die Pflegekosten bei stationärer Pflege aufgeführt.

Unser Pflegegeldrechner ermöglicht die einfache Berechnung des Pflegegeldes im Fall der Kombinationsleistung. Die Kombinationsleistung entspricht einer Auszahlung des anteiligen nicht verbrauchten Pflegegeldes bei Einsatz einer Sozialstation.Weiter lesen … Pflegegeld und Pflegegeldrechner für Kombinationsleistung ab 2022

Wohnraumförderung für barrierefreies Bauen in Brandenburg bis zu 26000€

waschbecken_unterfahrbar
unterfahrbares Waschbecken im behindertengerechten Bad

In Brandenburg kann für den barrierefreien Umbau der Wohnung ein Zuschuss von bis zu 26000 € beantragt werden. Der behindertengerechte Umbau von vorhandenem Wohnraum wird durch die Investitionsbank des Landes Brandenburg gefördert. Gefördert werden Haushalte, deren Mitglieder wegen der Schwere der Behinderung bauliche Umbaumaßnahmen benötigen. Als Nachweis dienen der Schwerbehindertenausweis und der Feststellungsbescheid.

Alle Umbauten müssen nach der Norm für barrierefreies Wohnen umgesetzt werden. Sitz-Treppenlifte werden nicht bezuschusst.

Weiter lesen … Wohnraumförderung für barrierefreies Bauen in Brandenburg bis zu 26000€

Kfz-Hilfe: 22000€ Zuschuss zur Teilhabe am Arbeitsleben seit 10.06.2021

Umgebautes Fahrzeug mit Auffahrrampe, Heckabsenkung und Gurtsystem
Umgebauter VW Caddy mit Rampe, Heckabsenkung und Gurtsystem.

Die Kfz-Hilfe als Leistung der Teilhabe am Arbeitsleben ermöglicht den Kauf oder den Umbau eines behindertengerechten Autos. Im Rahmen der Kfz-Hilfe können auch Kosten für erforderliche Gutachten oder den Führerschein beantragt werden. Alternativ kann auch die Beförderung zum Arbeitsplatz mit einem Fahrdienstes übernommen werden. Wichtig ist, dass man vor dem Kauf oder Umbau immer die Entscheidung des Kostenträgers abwartet.

Weiter lesen … Kfz-Hilfe: 22000€ Zuschuss zur Teilhabe am Arbeitsleben seit 10.06.2021

Das Foto zeigt den Strand der hinteren Lindauer Insel auf der Gartenschau.

Ausflugstipp: Landesgartenschau Lindau

Weil ich aus privaten Gründen oft in Lindau bin habe ich mir die Lindauer Gartenschau mit einem Blick auf die Barrierefreiheit angesehen. Die bayerische Landesgartenschau in Lindau wurde am 21. Mai 2021 eröffnet und ist definitiv eine Empfehlung für einen barrierefreien Ausflugstag. Bis auf wenige Bereiche ist die Gartenschau ohne Steigungen ebenerdig begehbar und befahrbar. Das Gelände empfand ich für eine Gartenschau als relativ überschaubar, was aber kein Nachteil sein muss.
Die Gartenschau endet am 26. September 2021.Weiter lesen … Ausflugstipp: Landesgartenschau Lindau

Steuerformular

Steuermerkblatt 2020/2021

Der Pauschalbetrag für behinderte Menschen ist die bekannteste Steuererleichterung. Mit diesem Pauschalbetrag sollen alle krankheitsbedingte Kosten im Rahmen der Einkommen- und Lohnsteuer berücksichtigt werden. Bei der Einkommenssteuer können unter Umständen noch weitere finanzielle Belastungen geltend gemacht werden. Der Bundesverbandes für körper- und mehrfachbehinderte Menschen (bvkm) gibt jedes Jahr ein aktuelles Steuermerkblatt heraus, welches alle Steuervorteile zum Thema Behinderung auf vier Seiten zusammenfasst. Es richtet sich an Familien mit behinderten Kindern und an Arbeitnehmer mit Behinderung.

Hier steht es zum Download bereit: Steuermerkblatt des bvkm

Auch das Bayerische Finanzministerium gibt eine übersichtliche Broschüre „Steuertipps für Menschen mit Behinderung“ heraus.

Zum Thema Steuern haben wir weitere Beiträge zur Kfz-Steuer Rabatte und Kfz-Steuer und zum Steuernachlass beim behindertengerechten Umbau als außergewöhnliche Belastung verfasst.

Das Bild zeigt einen Screenshot der Webseite Reisen für Alle.

Barrierefreie Ausflüge, Reisen und Unterkünfte finden

Bei der Planung von Reisen und Ausflügen ist es oft schwierig an verlässliche Informationen bezüglich der Barrierefreiheit am Reiseziel zu kommen. Dies fängt in der Regel mit dem Parkplatz an, geht mit den Wegen weiter und sehr wichtig ist die Frage, ob es am Ziel auch eine Toilette gibt, die mit dem jeweiligen Handicap benutzbar ist. Im Zweifelsfall schaut man sich das Reiseziel selbst vor Ort an oder fragt Leute, die schon dort waren und was vom Thema verstehen.

Das könnte nun leichter werden. Eine sehr vielversprechende Lösung für die Ausflugs- und Reiseplanung innerhalb Deutschlands bietet die Internetseite Reisen für Alle. Die Webseite bietet eine sehr umfangreiche Datenbank mit Reisezielen, die mit einer differenzierten Beschreibung vorgestellt werden. Sehr schön finde ich, dass es einen eigenen Bereich „Nationale Naturlandschaften barrierefrei erleben“ gibt. Deshalb werden nicht nur Unterkünfte sondern auch Rund- und Wanderwege in der Datenbank beschrieben. Weiter lesen … Barrierefreie Ausflüge, Reisen und Unterkünfte finden

Einmalhandschuhe

Sachleistung für Pflegehilfsmittel bleibt bei 40€

Zu Beginn der Corona-Pandemie explodierten die Preise für für Pflegehilfsmittel wie Mundschutz und Desinfektionsmittel. Zeitweise waren diese Pflegehilfsmittel gar nicht im regionalen Handel erhältlich. Am 04. Mai 2020 hat das Bundesgesundheitsministerium mittels einer Verordnung die monatliche Sachleistung von Verbrauchs-Pflegehilfsmitteln rückwirkend zum 1. April 2020 von 40€ auf 60€ erhöht. Die Regelung gilt bis 30.09.2020 unter Vorbehalt des Weiterbestehens der Pandemie in Deutschland (Quellen: PTA in Love, DAK). Danach gab es nochmal eine Verlängerung dieser Regelung bis zum 31.12.2021. Weil die geplante Pflegegelderhöhung 2021 mit den meisten Änderungen kassiert wurde, blieb es dann bei dem Betrag von 40€ für Pflegehilfsmittel.

Den maximalen Betrag von nun 40€ bewilligt die Pflegekasse bei häuslicher Pflege als Sachleistung monatlich für zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel. Dazu ist eine formlose schriftliche Mitteilung an die Pflegekasse notwendig, in der die benötigten Hilfsmittel genannt werden. Eine ärztliche Verordnung ist nicht nötig, es empfiehlt sich aber den Bedarf selbst kurz zu begründen. Die Hilfsmittel müssen von einem Sanitätshaus oder einer Apotheke bezogen werden, die dann mit der Pflegekasse abrechnet.Weiter lesen … Sachleistung für Pflegehilfsmittel bleibt bei 40€