Rollstuhlverladesystem im Kofferraum mit Klapprollstuhl

Ein behindertengerechtes Auto umbauen: Zuschuss durch Stiftungen

Für den Kauf eines behindertengerechten Autos oder zur Finanzierung der Auto-Umbaukosten entfallen im Falle einer vollen Berentung leider die im ersten Teil beschriebene Kfz-Hilfe zur Teilhabe am Arbeitsleben. Betroffene können aber auf die finanzielle Unterstützung mildtätiger Stiftungen hoffen. Außerdem wäre noch eine Kostenübernahme durch die Eingliederungshilfe denkbar.


Anzeige

Kriterien an das Auto und die Gesamtfinanzierung

Die Kriterien für das Auto sind streng, meistens ist das Höchstalter und die maximale bisherige Kilometerleistung begrenzt. Beispielsweise wird das Höchstalter je nach Stiftung auf höchstens 3 bis 5 Jahre begrenzt. Außerdem verlangen die meisten Stiftungen, dass sich die Gesamtfinanzierung für das Fahrzeug aus vorhandenen Eigenmitteln und weiteren Zuschüssen deckt und kein Kredit im Spiel ist.

Allerdings unterstützen nur wenige Stiftungen die Anschaffung eines Autos

Bei der Vorgehensweise können Fachberatungsstellen helfen. So eine Stelle wird benötigt, damit die Stiftung anhand eines Berichts die besondere Situation nachvollziehen kann. Leider sind die Gelder der Stiftungen begrenzt und die Gelder werden nach Bedürftigkeit vergeben. Das heißt „Härtefälle“ haben Vorrang. Außerdem bezuschussen nur wenige Stiftungen Autos. Es empfielt sich vor dem Antrag selbst dort anzurufen und nachzufragen, ob ein Antrag möglich ist. Die Chancen für eine Zusage steigen, wenn es sich zum Beispiel um eine Familie mit geringen Einkünften handelt, du alleinerziehend bist oder isoliert auf dem Land lebst und die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln schwierig oder nicht möglich ist. Auch die Schwere und Art der körperlichen Einschränkungen oder Erkankung kann eine Rolle spielen.

Beispielfall: 26 Stiftungen unterstützen eine Familie mit zwei an Epilepsie erkrankten Kindern

Bei der Stiftungs-Recherche im Internet bin ich auf die Homepage der Familie Seeber gestoßen. Die Familie hat es geschafft, ein behindertengerechtes Auto mit Hilfe von 26 Stiftungen zu finanzieren. Und die Familie hat die Namen der Stiftungen veröffentlicht, die das ermöglicht haben. Wenn ihr euch die genannten Stiftungen genauer ansieht, wird ersichtlich, dass die meisten Stiftungen die Unterstützung von Kindern als Stiftungszweck aufgeführt haben:

Homepage der Familie Seeber

Wichtig für Eure Anträge ist: erst die Entscheidung über die Anträge abwarten, dann erst konkrete Schritte vornehmen.


Anzeige

In der Stiftungssuche auf www.stiftungen.org könnt ihr selbst nach mildtätigen Stiftungen suchen.

Diese Beiträge könnten ebenfalls interessant sein:

Eingliederungshilfe: Fahrdienst oder behindertengerechter Autoumbau

Kfz-Hilfe zur Teilhabe am Arbeitsleben

Kfz-Hilfe und die Einkommensgrenzen

Ähnliche Beiträge: